Von der WHO wird die Betreuung von Frauen durch Hebammen als optimal empfohlen, weil es die Selbstbestimmung der Frauen unterstützt und die medizinische Versorgung - als Leistung Ihrer GKV - sicherstellt. Auch bei einer Bilderbuch-Schwangerschaft zahlt sie das Erstgespräch mit der Hebamme Ihrer Wahl. In den meisten Fällen werde ich zu Ihnen nach Hause kommen, wenn Sie Hilfe bei Beschwerden suchen. Diese können sein:

Beschwerden am Stütz- und Halteapparat, genauso wie Beschwerden bei der Verdauung, vorzeitige Wehen, die Beseitigung von Still-Hindernissen, Schlupf-, Hohl oder Flachwarzen oder Fragen zu Ernährung und Bewegung können Gründe für einen Besuch sein.

Bei einigen Angeboten, zum Beispiel Wellnest-Massagen für Schwangere, ist ein Besuch in meinem "Well-Nest" nötig. Diese Massagen sind keine Kassenleistung. 

Yoga für Schwangere


Info: https://de-de.facebook.com/HebammenpraxisBauchgefluster

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schwangerschaft - Vorsorge - Vorsorgeuntersuchungen

Abgesehen vom Ultraschall können alle Vorsorgeuntersuchungen von Hebammen ausgeführt werden. Bewährt haben sich Kooperationen mit den behandelnden Gynäkologen, d.h. Sie gehen abwechselnd zur Hebamme und zum Frauenarzt.